Im Thüringer Wald ist für jeden etwas dabei. Im Sommer können Sie fantastische Wanderungen, Mountainbike- und Motorradtouren unternehmen. oder einfach die schöne umgebung genießen. Der Winter ist die ideale Zeit zum Skifahren oder Langlaufen oder um beispielsweise einen der vielen Weihnachtsmärkte in der Umgebung zu besuchen.

Sommer

Nicht allein im Winter hat der Thüringer Wald Urlaubsgäste viel zu bieten. Auch im Sommer präsentiert sich der Thüringer Wald als ideales Reiseziel für Naturliebhaber und Kulturliebhaber. Im Sommer können Sie mit der ganzen Familie ein erlebnisreichen Urlaub haben. In Gehlberg können Sie genießen von die herrlichen Temperaturen beim Wandern, Radfahren oder ein Motorradtour.

Oder genießen Sie Badevergnügen in der Lütschetalsperre, die Sommerrodelbahnen, oder besuchen sie  eine von viele Burgen und Schlösser in der Umgebung.

Winter

Gehlberg ist eine der schneesichersten Orte im Thüringer Wald. Langlaufloipen beginnen direkt am Pension Zum Glasmacher. Insgesamt stehen Ihnen ca. 33 km gespurte Skiwanderwege mit direktem Anschluss an das Skiwandernetz Rennsteig zur Verfügung. Das Fremdenverkehrsamt Gehlberg hätte Touren mit verschiedener Schwierigkeitsgrade und Längen für Sie zusammengestellt.

Für Wanderer gibt es Winterwanderwege mit einer Länge von 30 km. Präparierte Rodelhänge finden Sie
an der „Schmücke“ und auf dem Schneekopf,ab altem Wasserwerk und kleiner Rodelhang im Kurpark!

Im Glasmuseum direkt neben unseren Pension gibt es Verleih von Langlaufski und Schlitten.

Wanderurlaub

Der Luftkurort Gehlberg ist ein wahres Paradies für Ihren Wanderurlaub in Thüringen Wald.
Die Schönheiten der reizvollen Urlaubsregion nähe der Rennsteig erkunden Sie am besten bei ausgedehnten Wanderungen oder Spaziergängen. Für Wanderer, Nordic Walker und Naturliebhaber gibt es rund um Gehlberg eine große Auswahl gut markierter und abwechslungsreicher Wanderwege.

Wanderungen und Ausflüge:

  1. Rundgang um den Bettelmanskopf (7 km)
  2. Rundgang um den Gabelbachskopf (7,8 km)
  3. Hungertal – Löffeltal (6,2 km)
  4. Rundgang um den Brand (6,7 km)
  5. Durch den Schneetiegel (5,2 km)
  6. Zur Schmücke (Hinweg 4 km)
  7. Zum Forsthaus Sattelbach (Hinweg (5,5 km)
  8. Durch den ‚Schmücker Graben‘ (16,5 km)
  9. Zum Mönchshof (Hinweg 4,5 km)
  10. Nach Oberhof (im länge von 7,2 km bis 13,5 km)